Trampolin im Garten eingraben

Inground Trampoline werden immer beliebter, weil sie sich attraktiv in den Garten integrieren. Die Höhe des Trampolins über Boden beträgt ca. 20-30 cm je nach Modell und es wird oft auf das Sicherheitsnetz verzichtet. Damit beim Springen genügend Bodenfreiheit besteht, muss unter dem Trampolin eine Mulde ausgehoben werden. Es wird unterschieden zwischen flächenbündigem und teilweisem Eingraben.
 
Vorteile des teilweise Eingraben gegenüber dem flächenbündigen Einbau :

Trampolin flächenbündig eingegraben
grosser Aufwand - einige Nachteile
Trampolin teilweise eingegraben
einfacher, günstiger, sicherer

Hoher Kosten-, Material- und Zeitaufwand. Seitliche Betonstützwände, Baggerarbeiten und viel Aushub bedeuten erheblichen Einsatz.

Überschaubarer Aufwand: nur halb so viel Aushub, kein Beton. Kann selber gemacht werden.

Trampolin Einbau flächenbündig

Der Trampolin Aufbau gestaltet sich extrem schwierig und anstrengend, da die Federn kniend am Boden gespannt werden müssen. Den Rahmen im Loch aufzustellen, ist zusätzlich schwierig, da man nur von der Innenseite her aufbauen kann    Der Trampolinaufbau ist einfacher, da die Federn in einer Höhe von ca 30cm gespannt werden. Der Rahmen kann an einem beliebigen Ort aufgebaut werden und nacher über die Mulde gestellt werden.
 Gegenstände oder Tiere die unter das Trampolin fallen können nur bedingt hervorgeholt werden, evtl. muss das Trampolin abgebaut werden.

Trampolin Einbau über Mulde

Tiere können selbstständig wieder aus der Mulde kriechen. Ein Kind kann Gegenstände unter dem Trampolin wieder hervorholen. 
Die Luft die beim Springen weggedrückt wird kann auf der Seite nicht entweichen. Leicht reduzierte Sprungdynamik ist zu erwarten. Die Luft entweicht zwischen den Federn, hebt die Federabdeckung, was zu einem ständigen Auf-und Abschlagen der Abdeckung führt. (störender Lärm)    
Die Luft kann seitlich entweichen, somit entstehen keine lästigen Geräusche.

Risiken:
Kleine Kinder rennen auf das Trampolin während Erwachsene am Springen sind und können weggespickt werden.
Es wird vom Trampolin direkt auf den Boden gesprungen (Gefahr für Knöchelverletzungen)
Weil Risiken weniger wahrgenommen werden, verlangt ein flächenbündig eingegrabenes Trampolin besondere Aufmerksamkeit!
Durch den Absatz ist das Trampolin klarer abgetrennt.
Auch hier ist der Respekt geringer als bei einem normal Trampolin und kann zu unüberlegtem Handlen verleiten.
Die Aufsicht der Eltern und der respektvolle Umgang ist auch bei einem teilweise eingegrabeneen Trampolin unerlässlich.



 
Möchte man ein InGround Trampolin installieren, sind folgende Punkte zu beachten:

Das Wichtigste: Zuerst Trampolinrahmen aufstellen, dann erst mit dem Aushub beginnen! Gilt auch für Gärtner!

Wasserabfluss: je nach Bodenbeschaffenheit (Lehm oder Kies) kann es nötig sein eine Sickerleitung / Wasserabfluss einzuplanen. Bei starkem Regenfällen kann sich Wasser in der Mulde anstauen.

Unkraut: Gegen lästiges Unkraut kann ein Vlies in der Mulde ausgelegt werden, das mit Kies bedeckt wird.
Rund um das Trampolin ist ein Sicherheitsabstand zu anderen Objekten einzuplanen. Dieser Bereich sollte eine dämpfende Oberfläche aufweisen wie Gras, Holzschnitzel oder Fallschutzbelag.

Sicherheit: ein Inground Trampolin ist nicht sicher. Weil das Trampolin weniger hoch ist, . Die Verlockung vom Trampolin herunter zu springen ist viel grösser

Empfehlung: Bei der Gartenplanung ist es ratsam einen Teil so zu bepflanzen, dass der Zustieg aufs Trampolin nur von einer Seite her möglich ist. Kleine Kinder können sonst leicht unbemerkt aufs Trampolin steigen, wenn Grössere am Hüpfen sind.

Sicherheitsnetz: Nicht bei allen InGround Trampolinen lässt sich ein Fangnetz installieren.

Qualität: Ein InGround Trampolin ist eine langfristige Angelegenheit, die viele Jahre Teil des Gartens sein wird. Wir empfehlen nur qualitativ hochwertige Trampoline einzubauen. Die Garantiezeiten auf Sprungmatte und Randpolster sollten mind. 5 Jahre betragen, auf dem Rahmen mind. 10 Jahre.

Dynamik: Dadurch, dass das Trmapolin über einer Mulde steht, muss die Luft beim Entweichen etwas mehr Widerstand überwinden, dadruch wird die Dynamik leicht reduziert. Es empfiehlt sich, zwischen Boden und Randpolster genügend Abstand zu lassen, damit die Luft möglichst gut entweichen kann.

Wie gross muss die Mulde unter dem Trampolin sein?
 
Durchmesser der Mulde = [Aussendurchmesser des Trampolins] - 60 cm
Tiefster Punkt der Mulde = 100 cm unterhalb der Sprungmatte
 
Beispiel eines Inground Trampolin mit 420 cm Durchmesser:

 

Hüpfen macht das Leben leichter