Nachbarn / Haftung

Ein Trampolin ist eine Attraktion und übt eine grosse Anziehungskraft auf Kinder aus. Es ist deshalb empfehlenswert, sich über die Haftungssituation zu informieren und entsprechen zu handeln.

Haftung:

Grundsätzlich ist der Eigentümer dafür verantwortlich, dass sein Spielgerät ordnungsgemäss gewartet wird und es genügend Sicherheit für die Benützer bietet.

  • Ist das Trampolin fest mit dem Boden verbunden, so kommt die so genannte Werkeigentümerhaftung zum Tragen, d. h. der Eigentümer haftet bei einem Unfall, wenn der Schaden beim bestimmungsgemässen Gebrauch des Werkes aufgrund der fehlerhaften Erstellung oder des mangelnden Unterhalts entstanden ist.
  • Ohne feste Verbindung mit dem Boden müssen zusätzliche Haftungsvoraussetzungen erfüllt sein. Wird der Unfall durch eine Drittperson verursacht, so haftet diese, wobei möglicherweise ein allfälliger Haftpflichtversicherer den Schaden deckt, erklärt Dr. jur. Beat Frischkopf, Rechtsanwalt, Sursee

Quelle: HEV Luzern Ratgeber

Es ist empfehlenswert die Nachbarn über die Situation zu Informieren und einige Regeln zu kommunizieren.

Eine Vorlage eines Briefes an die Nachbarn können Sie hier downloaden: Liebe Nachbarn 

Hüpfen macht das Leben leichter